Heinz-Josef Braun · Musik

Mit 14 kaufte ich mir für 100 Mark eine E-Gitarre und erfüllte mir damit einen Lebenstraum. Nach einigen Jahren in verschiendsten Übungsräumen lernte ich schließlich Wolfgang Mesch kennen und stieg in dessen Band "Urfoehn" ein. Unsere Wege trennten sich, bis wir uns auf der Münchner Kunstakademie wieder trafen und "Superlippe" ins Leben riefen.

Nachdem sich die Band 1982 endgültig aufgelöst hatte, kam ich über Peter Enderlein zu Haindling, wo ich 18 Jahre Bassist war. Für meine Kabarettprogramme, sowie für Videos, Filme und Theaterstücke komponiere und produziere ich immer noch Musik in meinem Studio.

Weitere Musik - Bühnenfotos sind unter Bilder zu finden.

2008 entstand mit meiner Frau Johanna Bittenbinder und dem Art Ensemble of Passau unser erstes Hörspiel in Eigenproduktion, "Tannöd". 2010 schrieb ich zusammen mit Stefan Murr unser erstes bayerisches Märchen, das wir dann auch gemeinsam aufnahmen, 2012 folgte das zweite. Immer mehr sprechen Johanna Bittenbinder und ich auch für Rundfunk-Sender und Hörbuch-Verlage.

Hörspiele / Sprachaufnahmen / Tonträger

2017 - KURT EISNER-Ausstellung im Münchner Stadtmuseum (Audioguide gesprochen, aufgenommen und gemixt von Heinz-Josef Braun)

2017 - BETTHUPFERL - DAS MÄRCHENBETT II (weitere 7 Folgen, obayerische Mundart) von und mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun für den BR

2016 - EINE UNGLAUBLICHE ENTDECKUNG (Kinderkrimi von Jakob Haas und Philipp Wiedmann) mit Heinz-Josef Braun, für den BR

2016 - Die erste CD von Veronika Bittenbinder mit ihrer Band BITTENBINDER ("DA SIND WIR") erscheint bei Millaphon Records

2016 - RADIO-TATORT "UNTEN AM FLUSS" (von Robert Hültner) mit Heinz-Josef Braun, für den BR

2016 - BIERKELLER-Ausstellung im Münchner Stadtmuseum (Audioguide von Susanne Meinl - gesprochen, aufgenommen und gemixt von Heinz-Josef Braun)

2016 - "KÄFER MARY und Graf Bremsula" von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr, als Gast: Johanna Bittenbinder CD im Handel erhältlich: ISBN: 978-3-937563-40-4

2016 - Das Kurz-Hörspiel DIE MÜNCHENERIN IM HIMMEL von FÜNFERL von und mit Johanna Bittenbinder, Andreas Koll, Heinz-Josef Braun und Sebi Tramontana erscheint auf der CD: "Stimmen Bayerns - Himmel und Hölle" (TRIKONT)

2016 - BETTHUPFERL - DAS MÄRCHENBETT I (7 Folgen, obayerische Mundart) von und mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun für den BR

2016 - Lied "EVERYBODY IS A PERFECT BODY" für LASCANA - komponiert, gesungen und produziert von Veronika Bittenbinder

2016 - Lied "BLEIB BEI MIR" für den Kinofilm "ENTE GUT! Mädchen allein zu Haus", gesungen von Veronika Bittenbinder

2015 - Das Lied KREDITKARTEN-IRRSIN von und mit Heinz-Josef Braun, mit Veronika Bittenbinder, Johanna Bittenbinder und Stefan Murr (auf der CD: "Stimmen Bayerns - Der Irrsinn", erschienen bei TRIKONT)

2015 - Fotoausstellung LANDFLUCHTEN von Ulrike Myrzik in der Pinakothek der Moderne München ( "Landfluchten") - (gesprochen, aufgenommen und gemixt von Heinz-Josef Braun)

2014 - "KÄFER MARY und die Kakerlaken-Mafia" von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr, als Gast: Johanna Bittenbinder CD im Handel erhältlich: ISBN: 978-3-937563-39-8

2014 - Studioaufnahme und Komposition der Lieder von "Sturmwarnung VI" Texte von Corinna Binzer, mit Sepp Schauer, CD erhältlich unter www.XogtundXunga.de

2013 - Das Lied FREIHEIT von Veronika Bittenbinder, die Audio-Performance WASHEISSTNHIERFREIHEIT von Heinz-Josef Braun und das Lied DIE MASCHINEN SIND FREI von Heinz-Josef Braun und Veronika Bittenbinder (auf der CD: "Stimmen Bayerns - Die Freiheit", erschienen bei TRIKONT)

2013 - "Das Bayerische Tapfere Schneiderlein" von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr , CD im Handel erhältlich: ISBN: 978-3-937563-37-4

2013 - "Schneewalzer" (von Patrick Findeis, Regie: Kai Grehn) gesprochen von Heinz-Josef Braun (Rolle: Georg Panzhaf) für den SWR

2012 - "Betthupferl" ("Fanny Fuchs - 2" und "Flussgeschichten") gesprochen von Johanna Bittenbinder für den BR

2012 - "Kasperl und der schwarzblaue Bläuling" - Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater (mit Heinz-Josef Braun als schwarzblauer Bläuling), CD im Handel erhältlich

2012 - "Vom Nachteil geboren zu sein" (107 Aphorismen von E. M. Cioran, Regie: Kai Grehn), einzelne Aphorismen gesprochen von Johanna Bittenbinder, Veronika Bittenbinder und Heinz-Josef Braun für den SWR

2012 - "Das Bayerische Schneewittchen" von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr , CD im Handel erhältlich: ISBN: 978-3-937563-34-3

2012 - "Beginn der Starkbiersaison" (von Ödin von Horvath, auf der CD: "Stimmen Bayerns - Der Rausch", erschienen bei TRIKONT) gesprochen von Johanna Bittenbinder

2012 - "Im Hirschgarten" (von Horst Thomayer, auf der CD: "Stimmen Bayerns - Der Rausch", erschienen bei TRIKONT) gesprochen von Heinz-Josef Braun

2012 - "Kein schöner Land" (von Patrick Findeis, Regie: Kai Grehn) gesprochen von Heinz-Josef Braun (Rolle: Bauer Späth) für den SWR

2012 - "Betthupferl" ("Herr Schatz und der sprechende Hund" und "Der Salzwassermann") gesprochen von Heinz-Josef Braun für den BR

2011 - "Vom alten Mühlthaler" (von Georg Queri, auf der CD: "Stimmen Bayerns - Der Tod", erschienen bei TRIKONT) gesprochen von Heinz-Josef Braun

2011 - "Betthupferl" ("Fanny Fuchs - 1") gesprochen von Johanna Bittenbinder für den BR

2011 - "Emerenz Meier" (Regie: Eva Demmelhuber) gesprochen von Johanna Bittenbinder für den BR

2010 - "Die Bayerischen Bremer Stadtmusikanten" von und mit Heinz-Josef Braun und Stefan Murr , CD im Handel erhältlich: ISBN: 978-3-937563-31-2

2010 - Musik und Tonproduktion von Heinz-Josef Braun für den VHS-Kinospot WIRBELSÄULE

2009 - Musikproduktion und Komposition für den Audio-Guide des Hopfenmuseums (Konzept: Sylvia Schirmer)

2009 - "Mord im Bergwald" (Hörbuch von Nicola Förg) gesprochen von Johanna Bittenbinder für den Jumbo-Verlag, Hamburg, ISBN-10: 3833726601, ISBN-13: 978-3833726606

2008 - "Tannöd - Live - Hörspiel mit vogelwilder Musik"

2004 - Studioaufnahme der "Wintergschichten" von Corinna Binzer, mit Sepp Schauer, CD erhältlich unter www.XogtundXunga.de

zum Seitenanfang

Theater- und Filmmusik

-

Theatermusik:

2015 - Vertonung der Kurzfilmsequenz bei dem Bavarical "Gämsendämmerung" (Drehleiher, München)

Seit 2010 - Trompeter, Gitarrist, Sänger und Komponist bei dem Live-Programm "Um a Fünferl a Durchanand"

Seit 2008 - Live-Musiker, Komponist, Arrangeur und Sänger bei den Auftritten und CD-Produktionen der "Sepp Sturm-Geschichten"

2007 - Theatermusik für "Bankraub" (Drehleiher, München)

1991 - Theatermusik für "Mr. Pilks Irrenhaus" (Unterton, München)

1988 - Theatermusik für "Die Wende" (Theater rechts der Isar, München)

Die Kompositionen und Musikproduktion für alle meine Kabarettprogramme mit Musik

-

Filmmusik:

2008 - Filmmusik fur den Dokumentarfilm "Erziehen mit Herz und Hirn - Jesper Juul" (Regie: Sylvia Schirmer)

2006 - Die Lieder für "Dottore d´Amore" (Komödienstadl, Bayrischer Rundfunk)

-

Specials:

2010 - Musik und Tonproduktion für den VHS-Kinospot WIRBELSÄULE

2009 - Musikproduktion für den Audio-Guide des Hopfenmuseums (Konzept: Sylvia Schirmer)

zum Seitenanfang

Haindling

Nach dem furiosen Erfolg mit SUPERLIPPE in der Münchner Clubszene wollte ich Berufsmusiker werden. Peter Enderlein, der mit seiner NO PLASTIC BAND jahrelang mein Übungsraum-Nachbar gewesen war, stellte mir Hans-Jürgen Buchner 1982 im Münchner Jazzclub "domicile" vor. Wir beschlossen, zusammenzuarbeiten.

Zwischen 1983 und 1999 haben wir auf unseren Tourneen viele lustige und skurille Dinge erlebt. Der Höhepunkt eines jeden Tages war jedoch  immer das Konzert, die herzliche und ausgelassene Stimmung, das Gemeinsamkeitsgefühl auf der Bühne und mit dem Publikum.

Nachdem meine eigenen Aktivitäten (Film-TV-Theater,  Eigenproduktionen, Familie) im Laufe  der Jahre immer mehr Zeit in Anspruch nahmen, so daß meine Terminplanung mit den Haindling-Aktivitäten nicht mehr zu koordinieren war, habe ich mich Anfang des Jahres 2000 von der Gruppe Haindling verabschiedet. Ich wünsche meinen Freunden bei Haindling noch viele schöne Konzerte!

zur Haindling - Homepage

zum Seitenanfang

Superlippe

"Live sind derzeit SUPERLIPPE am aufregendsten. Sie spielen Funk mit ungeheurem Drive und knalligen deutschen Texten."

(Juliane Sorell in einer Spezialausgabe des "Musik  Express" über die Neue deutsche Welle)

1981 / 1982 - Neue Deutsche Welle:

Guido Vitale (Gesang, Texte, Komposition)
Albert Frische (Gitarre, Komposition)
Karsten Helmbold (Drums)
Heinz-Josef Braun (Bass)

Nach der Trennung von Guido Vitale kam Erwin Kania (Gesang) in die  Gruppe, bevor wir uns Ende 1982 endgültig auflösten.

1981 - Jazz-Punk:

Wolfgang Mesch (Saxophon, Komposition)
Albert Frische (Gitarre)
Karsten Helmbold (Drums)
Heinz-Josef Braun (Bass)
Vadim Glowna (Gitarre)
Freddy Santiago (Percussion)

zum Seitenanfang